Schwerpunkte


In meiner Tätigkeit ist das Freispiel ein zentraler Punkt. Durch die freie Wahl des Themas, dem Spielpartner und der Zeit hat das Kind die Möglichkeit eigenmotiviert und bedürfnisorientiert zu lernen.    

Ich möchte die Kinder in Ihrer Entwicklung unterstützen und fördern, indem ich ihnen Raum und Zeit gebe.

Zudem möchte ich die Persönlichkeit eines jeden Kindes achten und schützen.

Ich werde den Kindern einen geregelten Tagesablauf bieten, damit sie sich möglichst schnell bei uns zurechtfinden und sich bei uns wohlfühlen.

Auch die Fantasie der Kinder mit einfachen Mitteln anzuregen, liegt mir am Herzen.

Eingewöhnung nach dem Berliner Modell

    

Ziel der Eingewöhnungsphase ist, dass Ihr Kind und ich eine Beziehung zueinander aufbauen und dass sich die Kinder aneinander gewöhnen. 
   

Die Eingewöhnungszeit dauert zwischen 2 und 3 Wochen. 

Diese Zeit sollten die Eltern einplanen. 

Eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg der Tagespflege ist ein guter Kontakt zwischen Tagesmutter und Tageskind. 

Erst wenn ich eine Beziehung zum Tageskind aufgebaut habe, beginne ich mit der Tagespflege.
Anzeichen dafür sind:


    -   Das Kind lässt sich von mir trösten.
    -   Das Kind sucht meine Aufmerksamkeit.

    -   Das Kind sucht körperlichen Kontakt zu mir.

    -   Das Kind sucht den Kontakt zu den anderen Kindern. 


Es ist auch eine wichtige und schöne Zeit für die Eltern. 

So können sie mich und meine Tätigkeit mit den Kindern gut kennenlernen.

Tagesablauf

Ein organisierter Tagesablauf ist für Kinder sehr wichtig.
Deshalb lege ich viel Wert auf Strukturen und Rituale.


8:00 Bringzeit 
Gegenseitige Begrüßung, kurzer Austausch mit den Eltern.

8:00 - 8:30 Frühstück
Die Kinder bringen ihr eigenes Frühstück von zu Hause mit. Jede Mahlzeit beginnen wir mit einem Tischspruch.

8:30 - 11:00 nach draußen gehen
Nach dem Morgenkreis gehen wir draußen spielen, spazieren oder zum dörflichen Spielplatz. Dabei kommt auch unser Krippenwagen zum Einsatz mit dem bis zu sechs Kinder sicher transportiert werden können. Jedes Kind kann angeschnallt werden.
Bei 'schlechtem' Wetter spielen, basteln oder malen wir drinnen.

11:00 - 11:30 Vorbereitung auf das Mittagessen
Windelrunde und Freispielzeit

11:30 - 12:00 Mittagessen
Es gibt eine ausgewogene, gesunde, vegetarische und leckere Bio Mahlzeit, welche mit Gabel oder Löffel gegessen wird, wenn das Kind das auch möchte.

Die Gerichte werden mir wöchentlich von einem Caterer geliefert.


12:00 - 14:00 Schlafenszeit

'Auch Superhelden müssen mal schlafen'

14:00 - 14:30 Windelrunde/kurze Freispielzeit

14:30 - 15:00 Snack und Abholphase
Ich bereite einen Snack mit verschiedenen frischen saisonalen Obstsorten zu.
Danach beginnt die Abholzeit der Kinder.
Für einen kurzen Tagesbericht und für das Anziehen des Kindes sollten die Eltern 10 Minuten vor Ende der Betreuungszeit da sein.





Allgemeines

Betreuungszeiten:

Die Betreuungszeiten sind von
Montag - Freitag von 8:00 - 15:00 Uhr.

Alter der Kinder: 1-6 Jahre


Kostenbeitrag der Eltern:

Die Eltern und das Kind werden gemäß § 90 Abs. 1 Ziffer

3 SGB VIII zu einem Kostenbeitrag herangezogen. 
Der Kostenbeitrag wird durch den Kreis per Bescheid den Eltern gegenüber festgelegt und ist an diesen zu zahlen. 

Die zu entrichtenden Elternbeiträge betragen

1. 5,80  Euro  für  Kinder,  die  das  dritte  Lebensjahr  zu  Beginn  des  Monats  noch  nicht vollendet haben, und

2. 5,66 Euro für ältere Kinder pro wöchentlicher Betreuungsstunde


Zusätzliche Kosten: 

Möchten Sie, dass Ihr Kind bei uns Mittagessen bekommt, fällt ein Betrag von 2,99 € pro Mahlzeit an. Es werden nur die anwesenden Tage des Kindes berechnet.